Produktion von Kunststoffrohren in Datteln (Quelle: Becker Plastics GmbH)

Kunststoffverarbeitung - Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Unterschiedliche Verarbeitungsmethoden für zahlreiche Endprodukte

Produkte aus Kunststoff sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken: Als Verpackungsmaterial, Textilfaser oder Bodenbelag, als Bestandteil von Klebstoffen, Kosmetika oder Lacken, im Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik oder in der Elektronikindustrie. Hinter den Endprodukten verbergen sich in der Regel hochtechnologische Verarbeitungsmethoden wie Extrusion, Spritzguss und Blasformen. Zahlreiche Unternehmen, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen im Ruhrgebiet und in NRW aus dem Bereich der Kunststoffverarbeitung sichern den wettbewerbsfähigen Zugang zu Kunststoffteilen in räumlicher Nähe.

Dreyer GmbH
Anschrift:
Carl-Bosch-Straße 7
49525 Lengerich
Beschreibung:
Korona-Vorbehandlung für Kunststofffolien, Oberflächenreinigung, Dicken- und Profilmessung, Oberflächenaktivierung, mechanische Bearbeitung von technischen Kunststoffen (Drehen und Fräsen)
Basisdaten
Kategorie: Chemienahe Dienstleistungen,  Messtechnik,  Kunststofftechnologie,  Kunststoffverarbeitung,  Oberflächentechnologie,  Oberflächenbeschichtung
Mitarbeiter: 10 - 249
Gründungsjahr: 1989
Zertifizierung:
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt:
Werkstoff: Kunststoff, Metall
Verfahren: Aktivierung, Kunststoffverarbeitung, Lackieren, Mechanische Bearbeitung, Metallverarbeitung, Plasmatechnologie, Strahlen, Vorbehandlung
Abfallart:
Absatzmarkt: Kunststofftechnologie, Maschinenbau, Metallindustrie, Oberflächentechnik, Verpackungsindustrie
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt