Nanostrukturen (Quelle: Fotolia)

Nanotechnologie - Arbeit mit den kleinsten Strukturen

Unternehmen entwickeln zukunftsweisende Technologien

In der Nanotechnologie werden die Effekte allerkleinster Strukturen genutzt, die sich im Bereich weniger Nanometer bewegen. Die Technologie gilt als besonders zukunftsweisend, da durch sie Prozesse in immer kleinerem Maßstab, immer schneller und effizienter ablaufen können. So ermöglicht die Nanotechnologie neuartige und verbesserte Oberflächen und findet in der Energietechnik (z. B. Solarzellen), Umwelttechnik, Informationstechnik (z. B. Prozessoren, Speicher) und in der Medizin (z. B. Kontrastmittel) Anwendung.

HARKE Chemicals GmbH
Anschrift:
Xantener Straße 1
45479 Mülheim an der Ruhr
Beschreibung:
Groß- und Außenhandel mit Pharma- und Chemierohstoffen mit dem Schwerpunkt Lagern, Abfüllen, Mischen, Verpacken
Basisdaten
Kategorie: Basischemie (anorganisch, organisch),  Bauchemie,  Chemienahe Dienstleistungen,  Nanotechnologie,  Pharmaindustrie,  Polymerchemie,  Spezialchemie,  Chemiehandel,  Rohstoffe+Halbzeuge
Mitarbeiter: 10 - 249
Gründungsjahr: 1965
Zertifizierung: ISO 9001:2000
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt: Additive, Baustoffhilfsmittel, Dispersion, Emulgatoren, Entschäumer, Farbstoffe, Flammschutzmittel, Flockungsmittel, Fotochemiekalie, Füllstoffe, Halbzeuge, Harze, Kunststoffhilfsmittel, Lacke, Lackrohstoffe, Lederchemikalien, Lederhilfsmittel, Oberflächenbehandlungsmittel, Papierhilfsmittel, Pigmente, Polymere, Reinigungsmittel, Technische Kunststoffe, Tenside, Textilhilfsmittel
Werkstoff:
Verfahren:
Abfallart:
Absatzmarkt: Bauindustrie, Kosmetikherstellung, Kunststofftechnologie, Landwirtschaft/Gartenbau, Möbelindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Papierindustrie, Pharmazie, Textilindustrie, Wasch- und Reinigungsmittelindustrie
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt