Produktionsanlagen im Chemiepark Marl (Quelle: Evonik Industries AG)

Basischemie - Die Manufaktur chemischer Grundstoffe

Der Anfang der chemischen Wertschöpfungskette

Die Basischemie gilt als Wiege der chemischen Produktion. Die Unternehmen stellen in großem Maßstab Grundchemikalien her, die als Ausgangsmaterial für viele weitere Produkte benötigt werden. Zu den Basischemikalien gehören organische Chemikalien wie z. B. Ethylen, Propylen oder Butadien und anorganische Chemikalien wie z. B. Ammonium, Schwefelsäure oder Chlor. Die Produktion findet in der Regel an großen Chemiestandorten wie dem Chemiepark Marl im Ruhrgebiet statt, da dort der Stoffstromverbund genutzt werden kann.

OXEA Produktion GmbH & Co. KG - Werk Ruhrchemie Oberhausen
Anschrift:
Otto-Roelen-Straße 3
46147 Oberhausen
Beschreibung:
Im OXEA Werk Ruhrchemie in Oberhausen arbeiten auf einem Gebiet von ca. 120 ha über 1.400 Mitarbeiter für OXEA und deren Standortpartner Celanese, Versalis, Topas, Clariant, Johnson Matthey und Air Liquide. Das Werk hat Anbindungen zur Autobahn und zum Schienenverkehr, ein eigenes Stromversorgungsnetz und liegt in 25 km Entfernung zum Flughafen Düsseldorf.
Basisdaten
Kategorie: Basischemie (anorganisch, organisch),  Polymerchemie,  Spezialchemie,  Chemieparks,  Rohstoffe+Halbzeuge
Gründungsjahr: 2007
Zertifizierung: ISO 9001:2000, ISO 14001:2005
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt: Organische Basischemikalien, Technische Gase, Zwischenprodukte, Oxoprodukte, Spezialchemikalien, Niederdruck-Polyethylen, Hochdruck-Polyethylen, Fliessverbesserern, Industriegase, Katalysatoren, Cycloolefinen, Copolymeren
Werkstoff:
Verfahren:
Abfallart:
Absatzmarkt: Bauindustrie, Kosmetikherstellung, Landwirtschaft/Gartenbau, Pharmazie, Wasch- und Reinigungsmittelindustrie
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt