Pflanzenbiotechnologie (Quelle: Fotolia)

Grüne Biotechnologie - Einsatz in der Landwirtschaft

Unternehmen entwickeln Verfahren zur Optimierung von Nutzpflanzen

In der Agrar- und Nahrungsmittelindustrie werden biotechnologische Verfahren genutzt, um landwirtschaftliche Nutzpflanzen weiter zu optimieren, z. B. um ihre Resistenz gegenüber Herbiziden und Pathogenen zu steigern oder um durch gentechnische Veränderungen neue Wirkstoffe aufzuspüren und Wirkmechanismen zu charakterisieren. Zudem können durch biotechnologische Prozesse pflanzliche Inhaltsstoffe wie Phytochemikalien, Sekundärmetabolite, Fasern oder Enzyme gewonnen werden. Der Einsatz dieser sogenannten Grünen Biotechnologie gewinnt zunehmend an Bedeutung und Akzeptanz.

Kompetenzzentrum Bio-Security
Anschrift:
Siemenstrasse 42
59199 Bönen
Beschreibung:
Das Kompetenzzentrum Bio-Security bietet zur Anmietung Bürofläche, vollausgestattete Labore auf S1/L1, S2/L2 Niveau, sowie Reinraumlabore. Des Weiteren können Spezialgerätschaften für den Laborbereich angemietet werden.
Basisdaten
Kategorie: BioIndustry e.V.,  Biotechnologie,  Chemienahe Dienstleistungen,  Analytik+Laborservices,  Beratung,  Pflanzenbiotechnologie,  Industrielle Biotechnologie,  Medizinische Biotechnologie
Mitarbeiter: < 10
Gründungsjahr: 2004
Zertifizierung:
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt:
Werkstoff:
Verfahren:
Abfallart:
Absatzmarkt: Landwirtschaft/Gartenbau, Medizintechnik, Nahrungsmittelindustrie, Umwelttechnologie
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt