Biotechnologische Forschung im Chemiepark Marl (Quelle: Evonik Industries AG)

Weiße Biotechnologie - Einsatz in industriellen Prozessen

Unternehmen aus NRW entwickeln biotechnologische Verfahren

Die industrielle Biotechnologie, auch Weiße Biotechnologie genannt, produziert und nutzt Zellen, Zellinhaltsstoffe oder Mikroorganismen für industrielle Prozesse. Mit der Bioverfahrenstechnik können verschiedenste Produkte erzeugt werden, z. B. Spezialchemikalien, Feinchemikalien, Lebensmittelzusatzstoffe oder Agrar- und Pharmavorprodukte. Sie kommen in vielfältigen Anwendungsbereichen zum Einsatz, wie z. B. zur Substitution fossiler Energieträger, bei der Behandlung von Krankheiten, als Nahrungsmittelergänzung, bei der Herstellung von Biokunststoffen und Biopestiziden oder in der Textilindustrie.

Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie
Anschrift:
Otto-Hahn-Straße 11
44227 Dortmund
Beschreibung:
Molekularbiologische Grundlagenforschung in den Abteilungen, u. a. Mechanistische Zellbiologie, Systemische Zellbiologie, Physikalische Biochemie, Chemische Biologie
Basisdaten
Kategorie: Biotechnologie,  Industrielle Biotechnologie,  Medizinische Biotechnologie,  Pflanzenbiotechnologie,  BioIndustry e.V.
Mitarbeiter: 250 - 499
Gründungsjahr: 1929
Zertifizierung:
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt:
Werkstoff:
Verfahren:
Abfallart:
Absatzmarkt: Landwirtschaft/Gartenbau, Pharmazie
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt