Warenumschlag im Hafen Dortmund (Quelle: Ralf Beck)

Containerterminals im Ruhrgebiet

Containerumschlag zwischen Straße, Schiene und Wasserweg

Containerterminals spielen im nationalen und internationalen Frachtverkehr eine besondere Rolle. Sie sind Knotenpunkte der Transportwege und bewerkstelligen den Umschlag zwischen Seeschiffen und Kanalschiffen oder Schienen- und Straßenverkehr. Zudem werden in Containerterminals Ladungen in Container zusammengefasst, gelagert und verteilt. Im Ruhrgebiet besteht eine Reihe von Umschlagplätzen, einen räumlichen Schwerpunkt bilden die Häfen in Duisburg.

DUSS-Terminal Duisburg Ruhrort Hafen
Anschrift:
Alte Ruhrorter Straße 11
47138 Duisburg
Beschreibung:
Das Terminal liegt verkehrsgünstig zu den Autobahnen A3 Emmerich-Köln, A40 Venlo-Dortmund, A42 Duisburg-Dortmund sowie A59 Dinslaken-Düsseldorf. Die direkte Nähe zum DeCeTe-Terminal ermöglicht Umsteigeverkehre von der Schiene auf das Schiff und vom Schiff auf die Schiene. Der Rangierbahnhof Oberhausen-Osterfeld liegt in unmittelbarer Nähe.
Basisdaten
Kategorie: Containerterminal
Mitarbeiter:
Schüler:
Studenten:
Zertifizierung:
Betreiber:
Inbetriebnahme:
Spezifische Angaben
Dienstleistung:
Produkt:
Werkstoff:
Verfahren:
Abfallart:
Absatzmarkt:
Bachelor-Studiengänge:
Master-Studiengänge:
Modalität:
Uferlänge:
Güterumschlag:
Hauptumschlaggüter:
Hafentechnik:
Lagerkapazität:
weitere Informationen:
Kontakt