Produktionsanlagen im Chemiepark Marl (Quelle: Evonik Industries AG)

Chemie im Ruhrgebiet

Die Chemische Industrie im Ruhrgebiet kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Ihr Ursprung liegt vor mehr als 150 Jahren im Aufschwung der Kohle- und Stahlindustrie begründet. Doch längst hat sich der Chemiestandort weg von der Montanindustrie hin zu einer hoch spezialisierten Produktions- und Dienstleistungsbranche entwickelt, die deutschlandweit einzigartig ist. Knapp ein Drittel der deutschen Chemieumsätze wird heute im Ruhrgebiet erwirtschaftet. Die großen Chemiestandorte im Ruhrgebiet, allen voran der Chemiepark Marl als drittgrößter Chemiestandort in Deutschland, sind nach außen ein deutlich sichtbares Zeichen der Chemischen Industrie. Doch neben den großen Playern besteht eine Vielzahl weiterer innovativer Chemie- und chemienaher Unternehmen, Dienstleistern und Forschungseinrichtungen. Erfahren Sie hier Wissenswertes über die Chemie im Ruhrgebiet.

Hier finden Sie:

Weitere Informationen: